Donnerstag, 5. Mai 2016

Kurzgeschichten zum "Vatertag"

Christen feiern heute Christi Himmelfahrt. Den Bericht über Jesu Auffahrt in den Himmel kann man in der Bibel (Lukas 24,50-53) nachlesen. Er kehrte von der Erde zu seinem Vater im Himmel zurück. Immer mehr Männer begehen an diesem Tag den "Vatertag". Anlässlich dazu haben wir ein paar Geschichten zusammengetragen, in denen Väter eine besondere Rolle spielen.

Bulgarien
Bilyana ist 14 Jahre und lebt in Vidin in Bulgarien. Durch eine Freundin erfuhr sie von der Schuhkarton-Verteilung in einer Kirchengemeinde. Sie entschloss sich, das Team bei der Vorbereitung der Weihnachtsfeier zu unterstützen. Später besuchte sie auch gemeinsam mit ihrem Bruder und den Eltern den Sonntagsgottesdienst. Eines Tages wurden die Gemeindebesucher eingeladen, für die anfallenden Kosten von „Weihnachten im Schuhkarton“ zu spenden. Denn für die Transporte innerhalb des Landes müssen die Verteilpartner selbst die nötigen Mittel akquirieren. Bilyanas Mutter entschloss sich zu einer  großzügigen Spende – und das, obwohl sie zu der Zeit arbeitslos war.

Am selben Tag bekam Bilyanas Vater einen Anruf von seiner Firma. Sein Chef verkündete ihm, dass er beschlossen habe, ihm einen Bonus auszuzahlen. Diese überraschende Begebenheit führte dazu, dass das Interesse der Familie am Glauben wuchs und sie  weiter in die Gemeinde kommt. Sie hat(die Familie)gesehen: Gott belohnt Großzügigkeit!

Kolumbien
2014 hat Yeni  ihren Vater verloren. Er starb an Blutkrebs. Der Tod ihres geliebten Papas machte sie sehr traurig. Es gab nichts mehr, was ihr ein Lächeln abringen konnte. Nach einer Verteilung von „Weihnachten im Schuhkarton“ besuchte sie den kindgerechten Glaubenskurs „Die größte Reise“, der an ihrer Schule stattfand. Sie erfuhr, dass Gott sie liebt und auf sie aufpasst – und dass er ihr Vater ist, der sie niemals verlässt. Das brachte Heilung in ihr verletztes Herz. Ganz begeistert verfolgte sie auch die weiteren Lektionen des Programms.


Auch dieser kleine Junge aus Guyana wurde mit
knallroten Schuhkartons in seinem Geschenk
freudig überrascht.
Panama

Immer wieder bekniete Emanuel seinen Vater, ihm ein Paar Turnschuhe zu kaufen. Doch die Familie ist sehr arm. So konnte sein Vater den innigsten Wunsch seines Sohnes nicht erfüllen. Eines Tages wurde Emanuel zu einer Schuhkartonverteilung eingeladen. In seinem Karton waren unter anderem ein Paar Turnschuhe! Und dazu noch in der passenden Größe! Emanuel war überglücklich, hüpfte vor Freude in die Luft und war sehr dankbar für den Segen, den er erfahren durfte.